Über mich

Meine Mission

Mit welcher Mission trete ich mit meinem Unternehmen an?


Meine Mission ist es
, Frauen wie Dich, die ein eigenes Offline oder Online Business haben, darin zu unterstützen, ihr volles Potenzial zu leben und ihre Selbstbestimmung voll auszuschöpfen.

Du lebst Dein volles Potenzial noch nicht aus? Du fühlst Dich fremdbestimmt, wenn bestimmte Themen Deinen Alltag beherrschen? Hier einige Beispiel dazu:

  • eine schwierige Auftragslage,
  • ein Zuviel an wichtigen Aufgaben, die Dir den Überblick nehmen
  • ein neues Geschäftsfeld entwickeln und aufbauen
  • eine kreative Blockade, die Dich lähmt. 

Dies sind nur einige Aspekte, weshalb Dein Alltag als selbstständige Businessfrau besonders erschwert sein kann.

Was begeistert mich?

 

  • mit dir herauszufinden, wo deine inneren Saboteure am Werk sind
  • mit dir zu entdecken, wie sich deine inneren Saboteure konkret in deinem Alltag auswirken
  • mit dir diese inneren Saboteure zu deinen kreativen Helfern umzuwandeln
  • mit dir deine 5 Erfolgswege zu gehen
  • mit dir an deinem Erfolgsweg zur Selbstbestimmung zu arbeiten
  • mit dir ganz konkrete und umsetzbare Erfolgsschritte zu planen
  • mit dir an deiner Transformation zu arbeiten
  • mit dir an deinen Ergebnissen zu arbeiten

Es ist für mich immer wieder bewegend zu erleben, wie sich konkrete Problemstellungen im meinem Coaching von Business Frauen aufgelöst haben, ihr Unternehmen sich jetzt gut und gewinnbringender weiterentwickelt hat also schwarze Zahlen schreibt.

Meine Mission ist es:

 

  • mit dir zu analysieren, welche inneren Saboteure ihr Unwesen bei Dir treiben
  • ihre Namen und  Vorlieben zu identifizieren
  • die Saboteure zu wichtigen Unterstützern umzuwandeln 
  • dein wichtiges Problem in deinem Business mit dir zu lösen, damit du ein tolles und geniales Ergebnis erzielst.


W
oran glaube ich?

Ich glaube daran, dass jeder Mensch das Potenzial in sich trägt, sich nach seinen Fähigkeiten und Kompetenzen zu entwickeln, auch wenn vielleicht die Anfangsbedingungen im Leben eines Menschen in der Familie erschwert sein sollten.

In den ersten Jahren im Kindergarten, in der Schule, in der Lehre oder im Studium wird man als Mensch (hoffentlich) einem Menschen begegnen, der wie ein Mentor bewusst oder unbewusst an ihn glaubt und ihm wichtige Impulse mitgibt.

Es kann auch sein, das man aus sich selbst heraus genügend eigene Kraft entwickelt und an sich selbst glaubt, um eigene Projekte zu focussieren und das eigene Business aufbauen zu können.

Es ist völlig normal und sehr empfehlenswert, dass Du Dir als Business Frau immer wieder bei Blockaden (innere Saboteure, Wissenslücken, nicht genug entwickelte Skills etc.) Hilfe und Unterstützung suchst. Solche Mentoren wie Freunde oder Fortbildungsfachleute können dir gut helfen, dein momentanes Problem zu lösen, deine Wissensbasis zu vergrößern und deine Projekte voranzubringen.
Besser noch ist eine
punktuelle und professionelle Unterstützung für diese Zielerreichung, da sie keine neuen Abhängigkeiten und damit Blockaden schafft.

Wer war mein Mentor?

Eine Psychologieprofessorin, die eine ganz spezielle Art und Weise hatte Menschen zu fördern aber auch zu fordern.
Bei ihr spürte ich sehr genau, das sie sich für mich interessierte und mein Potential fördern wollte.
Sie war mein großes Vorbild darin, Menschen in ihrer Selbstbestimmtheit und in ihrem Selbstvertrauen und Selbstbewußtsein zu stärken und zu unterstützen, damit Sie ihren eignen Weg kreativ gehen und ihr Business zu einem Erfolg werden lassen.:-