KrisenCoaching

 Wenn deine Krise dir Schlaflose Nächte bereitet, dann wird es höchste Zeit dir jemanden zu suchen.

Krisen die dich herausfordern machen dich stark!

Egal in welcher Krise du steckst, warte nicht zu lange um dir Hilfe zu holen, sonst kann die Krise dir den Boden unter den Füßen wegziehen. Dann ist es an der Zeit dir wieder festen Boden unter den Füßen zu suchen.
Unterstützt dich deine Familie, deine Freunde, Nachbarn oder Arbeitskollegen oder brauchst du eine professionelle Hilfe? Natürlich kommt es auf deine Krise an. 

In welcher Krise steckst du gerade? Es kann  sein das ich deine spezielle Krise hier nicht benannt habe, aber davon solltest du dich nicht abschrecken lassen, dich bei mir zu melden.

Krisen die dein Leben durchschütteln, brauchen Empathie, Struktur und Klarheit!

Hier findest du einige Krisenthemen die von mir genannt werden:

Verlust der eigenen Gesundheit
Verlust des Partners, durch Trennung oder Tod
Verlust des Kindes durch Krankheit oder Unfall
Verlust des Hab und Gut, durch Brand oder sonstige Katastrophen
Verlust des Arbeitsplatzes, der Firma, des Geschäfts
Verlust der Wohnung
Verlust des normalen Lebens, – wie dies in der Corona-Krise geschieht.

Wenn du in einer dieser Krisen bist und dir mit deinem Unterstützerumfeld nicht mehr selber helfen kannst, dann melde dich bei mir. Ich kann dir helfen, das du wieder deine Struktur findest. Immer wenn ein innerliches Chaos entsteht, egal aus welchem Grund, ist es wichtig, Struktur in dieses Chaos zu bringen. Dies geschieht natürlich absolut in deinem Tempo.

Vertrau auf deine Intuition auch in der Krise!

Gib der Krise eine Chance!

Lass dir Zeit, beim Erkennen, beim Fühlen, beim Traurigsein und beim Annehmen der Krise.

Egal in welcher Krise bzw. Lebenskrise du gerade steckst, jede Krise wirft dich aus dem Gleichgewicht.
Die Auslöser können sehr vielfältig sein, sie können alle persönlichen Krisen beinhalten, Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen. Jede der Krisen läuft ganz individuell ab.
Die Forschung hat 4 Phasen herausgefunden, die bei allen Krisen ähnlich sein können. Diese Modelle von Verena Kast und Johann Cullberg beschreiben folgendes:

1.Phase Nicht-wahrhaben-wollen / Lähmung / Schock
2.Phase Aufbrechende Emotionen / Angst / Verdrängung
3.Phase Bearbeitung / Akzeptanz / nach Lösungen suchen
4.Phase Neuorientierung / Neue Selbst-und Weltbezug/ zu sich selbst / zur Umwelt.

Die Phasen der Krisenbewältigung verlaufen nicht streng voneinander getrennt.
Du kannst dir diese 4 Phasen der Krisenbewältigung nachfolgend genauer anschauen und was sie bedeuten können.

Aufstellung mit Figuren

Dies ist eine Methode aus der Familientherapie, dadurch werden Themen und Problemkonstellationen sehr schnell Klar und deutlich. Lösungswege lassen sich schneller entwickeln.

Krisen sind unvermeidbar!

Krisen sind ein Bestandteil des Lebens und müssen akzeptiert werden!

Was du von  mir erhältst!

Eine intuitive Coachin, die über 30 Jahre hauptsächlich mit Frauen gearbeitet hat.  Diese Frauen kamen aus den unterschiedlichen beruflichen Bereichen und erlebten oder durchlebten Lebenskrisen.
Ich kann dich unterstützen, deine Spezielle Krise oder Lebenskrise mit dir genauer anzuschauen .

Da ich in meinem Leben selber schon durch viele Lebenskrisen gegangen bin, weiß ich, wenn man geliebte Menschen verloren hat, oder durch eine andere Krise gegangen ist, das man einige Zeit braucht um diese 4 Phasen einer Krise zu bewältigen.

Mir hat es damals sehr geholfen meine Träume aufzuschreiben und sie hinterher zu entschlüsseln. Auch habe ich sehr viele meiner Gedanken und Gefühle aufgeschrieben. Ich habe meine Gefühle gemalt, – auch das hat mir sehr gut getan.

Jegliche Form der Krise, will geachtet werden und nicht zu schnell beiseite geschoben werden. Deshalb kann man keine Krisenbewältigung machen, wenn man sich selbst unter Zeitdruck setzt oder setzen lässt. Wichtig ist, das du dein Tempo gehst. Du wirst Lösungen für dich erarbeiten , – oder deine Intuition wird dir in Träumen deine Lösung mitteilen.  Dabei helfe ich dir mit meiner Klarheit, Empathie und Kreativität. Ich begleite dich, in dieser aufwühlenden Zeit. Glaub mir, – ich bin durch so einige Krisentäler gegangen, aber ich weiß auch, das es wichtig ist mit einer Person über diese schwierigen Themen zu sprechen, um dann auch gestärkt aus der Krise hervorgehen zu können.

Wenn du das Gefühl hast, ich kann dich bei deiner Krise begleiten, dann melde dich!

Die 4 Phasen der Krisenbewältigung

Was ist wichtig zum Krisen – Verstehen und Annehmen!

1.Phase: Nicht-wahrhaben-wollen / Lähmung /Schock

Deine Wahrheit nicht ertragen können, es fühlt sich in dir wie taub, oder starr an. Du willst deinen Kopf in den Sand stecken, du stehst unter Schock, du wehrst dich gegen die Wahrheit, das du eine schwere Krankheit hast, oder ein geliebter Mensch gegangen ist, das die Trennung nicht mehr zu verhindern war. Das dein Kind durch eine schwere Krankheit von dir gegangen ist. Das du deine Arbeitsstelle verloren hast, egal aus welchem Grund. Das sind so schmerzliche Verluste, das deine Seele den Schmerz nicht ertragen kann, deshalb ist es auch völlig in Ordnung das du in dieser Phase die du gerade durchlebst auch viel  Zeit für dich brauchst. Manchmal dauert es Stunden oder Tage oder Wochen. Im Nachhinein wird diese Phase kaum erinnert, wie ein Film oder ein böser Traum indem man als Mensch steckt und hofft das man bald wieder aufwacht.

Es gibt nur einen Ausweg, das tiefere Fühlen des Schmerzes zulassen. Fest daran zu glauben das es einen unzerstörbaren inneren Anteil in uns gibt, der leben will!

2.Phase: Aufbrechende Emotionen / Angst / Verdrängung

In dieser Phasen, gehen deine Gefühle, wie Trauer, Wut, Zorn, Freude und Angst durcheinander, dies ist oft mit einer Ruhelosigkeit, Schlafstörungen und einer Anfälligkeit von Infektionskrankheiten verbunden. Es kommt aber darauf an, was du für eine Krise durchlebst.
In dieser Phase fühlst du dich machtlos, du kannst dein Schicksal nicht verstehen, du hast große Unsicherheit, und Selbstzweifel in dir. Egal welche Krise es ist, das Erleben und Zulassen aggressiver Gefühle, wie Zorn und Wut, ist dabei total wichtig damit du nicht in eine Depression fällst.
Die große Gefahr ist, das du total selbstbeherrscht bist, oder die Krise ganz verdrängen willst, oder Schuldgefühle entwickelst, oder einen Schuldigen suchst. Dann ist es schwer diese Phase zu bewältigen. Ja es ist absolut schwer das Wechselbad der Gefühle zu
erleben und nicht zu verdrängen.
Nur wenn du die Emotionen wirklich aushältst und zulässt, kannst du in diese nächste Phase gehen.

3.Phase: Bearbeitung / Akzeptanz / nach Lösungen suchen

In dieser Phase (hier z.B. wenn jemand verstorben ist) passiert es sehr oft das du sehr viel träumst, oder Orte aufsucht, wo du  gemeinsam mit ihm / Ihr warst. Aber auch gemeinsame Fotos werden immer wieder angeschaut. Dann wird die Realität immer klarer für dich, das die schmerzliche Wahrheit eingetreten ist.
Es beginnt die Einsichtsphase in der, der Sinn des Geschehens versucht wird zu verstehen. Der Verlust wird immer mehr akzeptiert, und die Verantwortung für das Leben wird wieder zurück gewonnen. Es kehrt wieder mehr Freude und eine Form der Erleichterung wird bewusst erlebt.

4. Phase: Neuorientierung / Neue Selbst-und Weltbezug / zu sich selbst / zur Umwelt

In dieser 4. Phase (hier z.B. wenn jemand verstorben ist) wird der Verlust von dir immer mehr akzeptiert, das der gegangene Mensch immer mehr zu einer inneren Figur geworden ist. Du hast die Neue Lebenssituation immer mehr angenommen.
Du erkennst immer mehr das diese Lebenskrise auch was gutes haben kann. Du kannst wieder mehr auf Menschen zu gehen und am Leben teilnehmen.

Die unterschiedlichen Phasen der Krise / Trauer können bei jedem Menschen länger oder kürzer gehen. Leider kann die Krisen – und Trauerbewältigung auch ins Stocken kommen, das bedeutet das man wieder einen Rückschritt macht und in frühere Krisen – Trauerphasen zurück fällt .

Hier wäre auch eine professionelle Hilfe wichtig.

 

Dein Gewinn aus der Krise


du erkennst deine Situation klarer und wo du im Leben gerade stehst und was dir jetzt wirklich wichtig ist

du nimmst die Gefühle, wie Trauer, Wut, Zorn, Freude, Angst  und Hilflosigkeit immer mehr an

du lernst den Verlust von einer Person, von Freiheit oder einem Job immer mehr anzunehmen

du erkennst neue Möglichkeiten, immer schneller und findest für dich den richtigen Weg

du folgst immer mehr deiner Intuition um dir treu zu bleiben und dich von negativen Gedanken zu befreien.

du hast durch die Krisenbewältigung neue Erfahrungen gesammelt und einen Sinn in der Krise erkannt

Du fühlst dich Kraftvoll und voller Freude und kannst wieder deine Leichtigkeit leben und kannst einen Sinn in dieser schwierigen Krise deines Lebens erkennen.

Was mußt du wissen

Hier findest du alles was mit dem Ablauf des KrisenCoaching zu tun hat.

Wann ist ein KrisenCoaching für dich nicht geeignt?
Ein KrisenCoaching kann und will eine psychotherapeutische Behandlung nicht ersetzen.
Wenn im Rahmen einer Vorab Abklärung des KrisenCoachings, oder auch in einer Coachingsitzung eine psychotherapeutische Behandlungsbedürftigkeit erkennbar wird, kann ein KrisenCoaching erst nach Abschluss einer entsprechenden psychotherapeutischen Behandlung stattfinden bzw. fortgesetzt werden.

 

Schritt 1: Du vereinbarst mit mir einen Telefontermin, für dein unverbindliches erstes Telefongespräch.
In diesem Telefonat besprechen wir ca. 30-45 Minuten dein spezielles Anliegen
  • Was ist dein Anliegen? Welche privaten Themen bringst du mit?
  • Was soll für dich am Ende des KrisenCoaching Prozesses anders sein, wie willst du dich anders fühlen? Was willst du für dich erreichen?
  • Ist das KrisenCoaching für dich der richtige Weg? Oder brauchst du therapeutische Unterstützung?
  • Während des Telefonates kannst du genau heraus finden, ob die Chemie zwischen uns stimmt? Das ist für den Coaching Prozess sehr wichtig, um Vertrauen aufzubauen
  • Wann finden die ersten Coachingstunden statt?

 

Schritt 2: Entscheidung für Ihr KrisenCoaching

Du hast dich für ein KrisenCoaching bei Marlene Zöller-Borggreve entschieden

Schritt 4: Coachingstunden wieviele und wann?
Eine Coachingsitzung kann zwischen 60 Minuten und 120 Minuten dauern. Der Rhythmus dieser Sitzungen kann zwischen 2-3 Wochen oder alle 4 Wochen sein. Dies hängt von deinem Anliegen ab.
Insgesamt finden 4-10 Coachingstunden statt.
Das Coaching kann entweder vormittags oder nachmittags stattfinden, so wie es für dich am besten passt.
Termine können auch am Samstag vereinbart werden.
Bei einem größerem Anliegen ist es auch möglich einen halben oder ganzen Tag zu buchen.

 

Schritt 4: Konkretes Vorgehen, wie geht es los?
  • private Klärung, wo stehst du?
  • Zielklärung, wo stehst du jetzt und wo willst du hin?
  • Genaues Identifizieren von inneren Hindernissen und Einstellungen und Handlungsmustern. Wo haben sie Ihren Ursprung?
  • Woher kennst du solche oder ähnliche Situationen?
  • Wir werden bis zur nächsten Coachingstunde konkrete Umsetzungsschritte vereinbaren, wenn dies für dich in deiner Situation paßt.

 

Zielgruppe/Kunden
  • Personen, die in einer Krise stecken
  • Privatpersonen, die einen augenöffnenden Zugang zu sich selbst und Ihren Problemen finden möchten.

 

Termine nach Vereinbarung

 

Die PrivatPraxis
ist von Mo-Fr. von 10.00 -18.00 Uhr geöffnet.

LifeCoaching
Marlene Zöller-Borggreve
Ostheimerstr.28
51103 Köln

Telefon:  0221-97 61 10 01
Mobil:     0177-67 23 161

info@zoeller-borggreve.de

14 + 14 =